Was Essen nach dem Bleaching?

Nach dem Bleaching ist der richtige Lebensstil von entscheidender Bedeutung für den langfristigen Erfolg der Behandlung. Insbesondere auf die geeignete Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme kommt es hier an, um die empfindlichen Zähne nach der Behandlung weiß und gesund zu erhalten und Verfärbungen zu verhindern.

Während einige Lebensmittel unbedingt vermieden werden sollten, da diese ungewollte Verfärbungen nach sich ziehen können, sind andere sehr zu empfehlen.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige Tipps und Empfehlungen an die Hand geben, was Sie im Hinblick auf die richtige Diät für weiße und gesunde Zähne nach dem Bleaching zu beachten haben.

Was bewirkt eine Zahnaufhellung – warum sind Zähne so empfindlich

Nach der Bleaching-Behandlung sind die Zähne empfindlicher, weil sie aufgrund der Bleaching-Wirkstoffe und chemischen Prozesse dehydriert wurden. Außerdem wurde der Zahnschmelz stark gereizt.

Tipp: Diamond Smile Bleaching-Set

Einfach in der Anwendung direkt zu Hause

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Tolle Ergebnisse bisheriger Kunden

Tausende zufriedene Kunden

Dabei hängt die Zahnempfindlichkeit entscheidend von der Behandlungsweise und den verwendeten Produkten ab. Wasserstoffperoxid in hoher Konzentration, das von Zahnärzten benutzt wird, und sowohl tiefe als auch oberflächliche Zahnverfärbungen zverlässig entfernt, reizt Ihren Zahn stärker.

Bleaching-Produkte aus dem Drogerie- oder Supermarkt hingegen entfernen nur oberflächliche Zahnverfärbungen, enthalten dafür jedoch kein Wasserstoffperoxid.

Zahnempfindlichkeit nach der Bleaching-Behandlung kann also vor allem während oder nach der Verwendung von Bleaching-Produkten mit Peroxid-Wirkstoff auftreten. Dabei äußert sich die Zahnempfindlichkeit nach dem Bleaching meist in Form eines kurzen, stechenden Schmerzes der Zähne wenn diese in Kontakt mit heißen oder kalten Speisen, Getränken, Süßigkeiten, säurehaltigen Lebensmitteln oder anderen Verursachern kommen.

Warum sind Zähne nach dem Bleaching so anfällig für Verfärbungen?

Unter einem Mikroskop wird schnell deutlich, wie Ihre Zähne nach einer Bleaching-Behandlung aussehen: Sie sind übersät mit winzigen geöffneten „Poren“, die zulassen, dass Farbpigmente aus Lebensmitteln und Getränken die Zähne schneller verfärben können als üblich.

Richtig gelesen! Ihre Zähne haben Poren. Diese Poren saugen Flüssigkeit auf wie ein Schwamm.

Doch keine Panik: Spätestens Zwei bis drei Wochen nach der Bleaching-Behandlung schließen sich die „Poren“ und Sie können wieder zu Ihrer gewohnten Ernährung zurückkehren.

Das Auftreten der Überempfindlichkeit Ihrer Zähne, sowie da gereizte Zahnfleisch stellen sich meist schon nach 2-3 Tagen wieder ein.

Aufgrund beider beschriebener Faktoren empfehlen wir Ihnen dringend, in den ersten 2-3 Tage nach der Bleaching-Behandlung eine sogenannte „weiße Diät“ durchzuführen, die geeignete Lebensmittel und Getränke für die überempfindlichen Zähne und das gereizte Zahnfleisch nach der Bleaching-Behandlung enthält.

Was genau unter dieser weißen Diät für die Zähne zu verstehen ist, erfahren Sie im nächsten Kapitel.

Diese Lebensmittel sollten Sie nach dem Bleaching vermeiden

In den ersten Tagen nach der Bleaching-Behandlung sind alle färbenden und säurehaltigen Lebensmittel und Getränke unbedingt zu vermeiden!

Während färbende Lebensmittel und Getränke zu unerwünschten Verfärbungen führen können, schwächt der Säuregehalt vieler Lebensmittel und Getränke Ihren durch das Bleaching bereits beanspruchten Zahnschmelz.

Auch sehr heiße und sehr kalte Lebensmittel und Getränke, sowie zu häufiges Zähneputzen können nach der Bleaching-Behandlung unangenehme blitzartige Schmerzen im Zahnbereich auslösen und Zahnschäden verursachen.

Tipp: Wir empfehlen grundsätzlich, alle Getränken für zwei bis drei Tage nach dem Bleaching mit einem Strohhalm zu trinken, um den Kontakt mit Ihren Zähnen zu minimieren, sowie Ihre weiße Zähne zu schützen.

Einige färbenden und säuernden Lebensmittel und Getränke sollten Sie hingegen komplett von Ihrem Speiseplan streichen:

  • Kaffee, Tee, insbesondere dunkler Tee, sowie Kakao können zu Zahnverfärbungen führen, da sie Tannine enthalten.
  • Wein: Die dunklen Farben und die Säure des Rotweins können Zähne verfärben, während Weißwein durch die Säure die Anfälligkeit ihrer Zähne für färbende Lebensmittel erhöht.
  • Säurehaltige Getränke mit Zitronensäure oder Phosphorsäure, wie Cola, Limonade, Energy- und Sportdrinks, sowie säurehaltige Fruchtsäfte, greifen den Zahnschmelz an.
  • Färbende Gewürze wie Curry, Safran und Kurkuma.
  • Färbende und saure Lebensmittel, wie Sojasauce, Balsamico-Essig und Ketchup bergen Risiken durch ihre Farbe und Säure.
  • Süßigkeiten und Schokolade verursachen Säure, die Ihre Zähne anfällig für weitere Verfärbungen machen kann. Durch die enthaltenen natürlichen und künstlichen Farbstoffen könnten Sie Ihre Zähne außerdem verfärben.
  • Dunkel und bunt färbendes Obst, wie Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Kirschen, Trauben, Rhabarber.
  • Färbendes Gemüse wie Rote Beete, Tomaten, Paprika, Spinat.

Die weiße Diät – so ernähren Sie sich optimal nach dem Bleaching

Für weiße und gesunde Zähne nach der Bleaching-Behandlung empfiehlt sich die weiße Diät ohne säurehaltige Lebensmittel. Diese besteht aus hellen und säurearmen Lebensmitteln, die Ihre Zähne nicht färben können.

Zur weißen Diät nach Bleaching-Behandlung gehören:

  • Wasser und Mineralwasser sind die besten Getränke für eine weiße Diät. Direkt nach der Bleaching-Behandlung in den ersten 24 Stunden wird empfohlen, viel Wasser zu trinken, um den Feuchtigkeitshaushalt der Zähne in Ordnung zu bringen, sowie auf farbige Mundspüllösungen und Zahnpasten zu verzichten.
  • Milchpodukte, weißer (Natur-) Joghurt und Weißkäse.
  • Gemüse wie Blumenkohl, Sellerie, weiße Zwiebeln.
  • Obst, wie Bananen und Äpfel.
  • Haferbrei auch mit Milch.
  • Eiweiß.
  • Weiße Fischfilet.
  • Helles Fleisch, wie Pute oder Hähnchen.
  • Weiße Reissorten und Kartoffeln.

Tipp: Diamond Smile Bleaching-Set

Einfach in der Anwendung direkt zu Hause

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Tolle Ergebnisse bisheriger Kunden

Tausende zufriedene Kunden

Schreibe einen Kommentar