Wahrheit oder Mythos: Gibt es Lebensmittel, welche die Zähne aufhellen?

Strahlend weiße Zähne gelten heutzutage als absolutes Schönheitsideal und verändern die Ästhetik eines Gesichtes entscheidend. Aus diesem Grund stellt sich schnell die Frage, wie man mit wenig Aufwand und auf natürlichem Wege die Zähne aufhellen kann.

Neben zahlreichen tollen Home Bleaching Produkten wie dem von Whitesensation, kursieren immer wieder Behauptungen im Netz, die sogar diversen Lebensmitteln eine aufhellende Wirkung nachsagen.

Gibt es wirklich Lebensmittel, die die Zähne so richtig zum Strahlen bringen?

Finden Sie in diesem Beitrag heraus, welche Nahrung tatsächlich eine aufhellende Wirkung auf Zähne hat und bei welchen sich diese Eigenschaft als Mythos herausstellt.

Weiße Zähne mit Erdbeeren?

Erdbeeren lieben wir alle!

Die schönen, roten Sommerfrüchte sind einfach köstlich und gleichzeitig auch noch gesund: Sie enthalten viel Kalium, Eisen, Folsäure und Ascorbinsäure, also Vitamin C. Sie versorgen den Körper so mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen. Doch weißen die süßen Früchtchen tatsächlich auf die Zähne.

Ergebnis

Das ist wahr.

Die in den Erdbeerkernen enthaltene Apfelsäure bleicht die Zähne auf natürliche Art und Weise.

Jetzt zugreifen: Whitesensation Bleaching-Set

Einfach in der Anwendung direkt zu Hause

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Zertifiziert nach EU-Kosmetikverordnung

100 % „Made in Germany“

Aber Obacht: Die oberste Zahnschicht, der sogenannte Zahnschmelz, besteht aus einem stabilen Gerüst aus Phosphor und Calcium, dem sogenannten Hydroxylapatit. Säuren greifen das Gerüst an und destabilisieren es.

Reibt man sich Erdbeeren über die Zähne, greifen die in den Früchten enthaltenen Säuren den Zahnschmelz an und sorgen für winzige Erosionen. Der Fruchtzucker der Erdbeeren lagert sich in der aufgerauten Zahnoberfläche ab und bietet Bakterien ein ideales Nährmedium. Die Folge sind Zahnschäden und Karies.

Sie sollten Erdbeeren also nicht zum Einreiben oder als Zahnpasta-Ersatz nutzen, dennoch sind die leckeren Früchte mit ihren Inhaltsstoffen in Maßen eine sehr gesunde Alternative zu den gängigen Süßigkeiten, die zugleich einen positiven Effekt auf Zahnverfärbungen haben.

Wassermelone als Zahnaufheller?

Wassermelonen sind vor allem im Sommer besonders erfrischend und enthalten nur wenige Kalorien. Sie gelten als Frucht, die sich sehr gut als Unterstützung bei Diäten und zum Abnehmen eignen.

Haben sie auch positive Effekte auf die Zahnfarbe?

Ergebnis

Das ist wahr. Wassermelonen enthalten noch mehr Apfelsäure als Erdbeeren, können also auf natürliche Weise kleine Verfärbungen des Zahnschmelzes korrigieren.

Dennoch gilt auch hier: Die Grenze zwischen positivem und schädlichen Effekt auf die Zahngesundheit ist schmal. Wassermelonen enthalten viel Fruchtzucker, der als Wegbereiter für Bakterien fungiert, die den Zahn schädigen.

In Maßen konsumiert, können sich aber durchaus weißende Effekte einstellen.

Die Vitamine in Wassermelonen stärken zudem das Zahnfleisch und beugen Parodontitis vor.

Äpfel anstatt Bleaching?

Äpfel gelten mit als die beliebtesten Früchte der Deutschen. Sie lassen sich gut lagern und sind inzwischen das ganze Jahr frisch und knackig zu erwerben. Dass Äpfel gesund sind, daran besteht kaum ein Zweifel. Auch sie gelten als Obst, die einen Bleichvorgang der Zähne unterstützen sollen.

Ist das wahr oder handelt es sich um einen Mythos?

Ergebnis

Das ist wahr.

Äpfel enthalten neben wichtigen Inhaltsstoffen wie Vitaminen auch die bereits angesprochene Apfelsäure, die auf natürliche Weise Verfärbungen der Zähne mildern kann. Zudem wirkt die knackige Schale der Äpfel wie eine natürliche Zahnbürste: Sie schrubbt durch kräftiges, aktives Kauen Schmutz von der Zahnoberfläche.

Wichtig ist, dass auch Äpfel das Zähneputzen mit ihrem enthaltenen Fruchtzucker nicht ersetzen können, aber eine tolle Unterstützung für Gesundheit und Schönheit sind.

Strahlendes Lächeln durch Karotten?

Die Karotte ist ein wertvolles Wurzelgemüse, das sich in vielerlei Varianten zubereiten und genießen lässt. Sie ist als gut verdauliche Vitaminbombe ein wahres Wundermittel in der Gesundheit und wird aus diesem Grund gerne auch Kindern zum Snack gegeben.

Aber stimmt es auch, dass sie tolle Effekte eines natürlichen Zahnbleachings erzielt?

Ergebnis

Ja, Karotten können unterstützend bei dem Aufhellen von Zähnen mitwirken. Ihr entscheidender Inhaltsstoff ist das Vitamin A. Es stärkt und unterstützt den Zahnschmelz. Zudem enthalten Karotten einen großen Anteil von Calcium und Phosphor, die die Grundbestandteile des Zahnschmelzes darstellen.

So liefern Karotten zusätzliche Substanz zur Kräftigung von Zahn und Zahnfleisch. Ihre knackig-frische Struktur regt zudem zum Speichelfluss an, sodass die Karotte die Zähne kaum merklich auch noch ein wenig reinigt. Sie ist zucker- und säurearm und greift die Zähne aus diesem Grund nicht an.

Jetzt zugreifen: Whitesensation Bleaching-Set

Einfach in der Anwendung direkt zu Hause

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Zertifiziert nach EU-Kosmetikverordnung

100 % „Made in Germany“

Wichtig: Damit sich die Vitamine aus dem Fruchtfleisch lösen und ihre Wirkung entfalten können, benötigen sie Fett. Sie sollten also mit dem Essen einer Karotte gleichzeitig immer ein wenig Fett mit aufnehmen, zum Beispiel mit einem Löffel Olivenöl.

Ananas

Die Ananas ist ein ganz besonderes Obst, das köstlich schmeckt und bekannt dafür ist, den Fettstoffwechsel ordentlich anzukurbeln. Auch in der Kosmetik gilt sie als entzündungshemmendes Mittel für reine und ebenmäßige Haut.

Kann die Ananas auch zur Aufhellung der Zähne beitragen?

Ergebnis

Ja, das ist wahr, die Ananas ist ein natürliches Bleichmittel für die Zähne. Was die Ananas so besonders macht und zugleich wirkungsvoll in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten, ist das in ihr enthaltene Enzym Bromelian.

Bromelian spaltet Proteine und ermöglicht so ihre Verstoffwechselung. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, auch auf die Zahngesundheit. Viele Ablagerungen, sogenannter Plaque, auf dem Zahn, die mit der Zahnbürste nicht mehr zu beseitigen sind, bestehen nämlich aus Proteinen. Das Ananasenzym greift genau diesen Plaque an und kann so die Zahnreinigung, Zahngesundheit und auch das Aussehen der Zähne spürbar und positiv unterstützen.

Banane

Bananen sind leicht verdaulich, machen satt und sind ernährungstechnisch mit ihrer Vielzahl an unterschiedlichen Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Calcium ausgesprochen wertvoll für die Gesundheit des menschlichen Körpers. Tragen Bananen auch zur Aufhellung Zähne bei?

Ergebnis

Ja, Bananen stärken den Zahn. Ihre Mineralstoffe wandern direkt in den Zahn, vor allem in den Zahnschmelz ein und können ihn so effektiv härten und gegen Schäden und Verfärbungen schützen. So hellen sie ihn zwar nicht aktiv auf, können aber verhindern, dass sich Schmutz und Schäden an der Zahnoberfläche ablagern und bilden.


Tipp: Diamond Smile Bleaching-Set

Einfach in der Anwendung direkt zu Hause

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Tolle Ergebnisse bisheriger Kunden

Tausende zufriedene Kunden

Milchprodukte

Milch, Käse und Joghurt sind bekannt als Produkte, die mit ihren enthaltenen Bakterien gut für die Magen-Darm-Flora sind und mit ihren Proteinen zudem den Muskelaufbau unterstützen. Zugleich enthält Milch viel Kalzium und andere Mineralstoffe, die wichtig für die Knochensubstanz sind.

Sind Milchprodukte also auch stärkend für die Zähne?

Ergebnis

Das ist richtig. Milchprodukte enthalten in der Regel viel Calcium, also einen der beiden Hauptbestandteile des den Zahn schützenden Zahnschmelzes. Gleichzeitig verhindert Casein den Abbau von Zahnschmelz und sorgt für ein weißes, strahlendes Lächeln.

Noch ein Bonus: Milchzucker ist für Bakterien im Mund weniger attraktiv als anderer Zucker und verhindert so die vermehrte Ansiedlung von Bakterien am Zahn. Milch ist also zusätzlich ein natürlicher Schutz vor Karies.

Nüsse

Dass Nüsse eine wertvolle Quelle ungesättigter Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe sind, ist weithin bekannt. Bringen sie auch den Zahn zu neuem Glanz?

Ergebnis

Ja, Nüsse können Zähne aufhellen. Dies erreichen verschiedene Faktoren. Einerseits enthalten Nüsse viel Calcium, wodurch das Grundgerüst des Zahnschmelzes gestärkt und ausgehärtet wird. Die harte Textur der Nüsse reinigt die Zähne zudem von außen durch die kräftige Kaumotorik wie ein kräftiges Peeling.

Zugleich regen das Kauen und die physikalischen Eigenschaften der Nüsse den Speichelfluss an. Der Speichel umspült die Zähne und reinigt sie unterstützend zum Schrubben der Nusspartikel. Nüsse sind also wahre Alleskönner in der Zahngesundheit, die den Zahn von innen und außen stärken und verschönern können.

Mineralwasser

Trinken ist wichtig, das ist jedem bewusst. Aber kann Wasser tatsächlich auch zu einem natürlichen Zahnbleaching beitragen?

Ergebnis

Ja, Mineralwasser ist eine tolle Unterstützung der Zahngesundheit und der äußeren Erscheinung der Zähne. Es umspült die Zähne und reinigt sie so von Schmutzpartikeln, die man manchmal nicht mal mit der Zahnbürste erreicht.

Kleiner Tipp: Spülen Sie Ihren Mund mehrmals täglich mit Wasser ordentlich durch, Gurgeln es und ziehen es durch Ihre Zahnzwischenräume. Durch den Sog erreichen sie den maximalen Reinigungseffekt auf die Zähne und tun zugleich mit dem Trinken etwas Gutes für ihren Körper.

Wasser ist die beste Alternative zu sämtlichen anderen Getränken, die die Zähne angreifenden Zucker enthalten oder auch Farbstoffe, die die Zähne vergilben lassen.

Fazit

Viele Lebensmittel besitzen ausgesprochen positive Eigenschaften, die Ihre Zahngesundheit erhöhen und Ihr Lächeln strahlender zaubern können.

Richtig angewendet und regelmäßig konsumiert haben sie tolle Effekte äußere Erscheinung der Zähne.

Dabei gilt: Kein Nahrungsmittel ersetzt das regelmäßige Zähneputzen zu Hause oder die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt.

Jetzt zugreifen: Whitesensation Bleaching-Set

Einfach in der Anwendung direkt zu Hause

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Zertifiziert nach EU-Kosmetikverordnung

100 % „Made in Germany“

Alle Lebensmittel sollten in Maßen und dem alltäglichen Bedarf entsprechend gegessen werden. So können Sie mit einfachen Mitteln und Genuss Ihre Zähne schöner machen.

Schreibe einen Kommentar